Öffnungszeiten

 

Montag:         17.00 - 20.30 Uhr

 

Dienstag:         9.00 - 11.00 Uhr 

                    16.00 - 21.30 Uhr

 

Mittwoch:        9.00 - 11.00 Uhr 

                   17.00 - 20.30 Uhr

Donnerstag:     9.00 - 11.00 Uhr 

                   16.00 - 20.30 Uhr

Freitag:           9.00 - 11.00 Uhr 

                           15.30 - 21.30 Uhr

       Samstag:        Auf Anfrage

Sonntag:       10.00 - 11.00 Uhr

 

Kontakt

Sarantoudis
Sport Martial Arts Center
Brückenwiesenweg 14
D-74676 Niedernhall

Tel.: 0794055007

Mobil: +49 (0)1723247084
info@ssmac.de

  • Facebook Social Icon
FIND US

26.07.2019

29.10.2018

27.07.2018

Please reload

Aktuelle Einträge

Rückkehr vom Hungarian Kickboxing World Cup

29.06.2018

 

Rückkehr vom Hungarian Kickboxing World Cup mit einmal Gold und einmal Silber

 

In der Zeit vom 18. bis zum 21. Mai befanden sich Melina Maibaum, Carlin Sumski und Stefanie Megerle mit ihrem Trainer Timmy Sarantoudis auf dem Hungarian Kickboxing World Cup in Budapest.

Zum ersten Mal seit langem befand sich Melina wieder auf einem World Cup. In den Kategorien -60Kg der Juniorinnen und der Damen ging sie an den Start. In der Altersklasse der Jugendlichen fiel es Melina zu Beginn sichtlich schwer in das Kampfgeschehen zu finden, wodurch sie sich leider in der ersten Runde geschlagen geben musste. Viel besser gelang es ihr bei den Erwachsenen. Dort gelang es ihr,ihren ersten Kampf gegen eine Griechin zeitweise zu dominieren, unterlag allerdings in den letzten Sekunden leider mit einem Punkt. Melina musste leider ohne eine Medaille zurückkommen, konnte dafür aber einiges an Erfahrung gewinnen.

Leider ebenfalls ohne ein Medaille musste Caro die Heimreise antreten. Sie startete dieses Mal in den Gewichtsklassen -60Kg und -65Kg und im Grand Champion. In der Klasse -60Kg traf Caro gleich zu Beginn auf eine taktisch starke Ungarin. Caros Gegnerin kämpfte sehr clever, wodurch es der Deutschen in einem knappen Kampf nicht gelang den Sieg davon zu tragen. In der höheren Gewichtsklasse konnte sich Caro in einem spannenden Kampf gegen ihre Kontrahentin aus Russland durchsetzen und den ersten Kampf für sich entscheiden. In ihrem nächsten Kampf dagegen traf Caro erneut auf eine sehr starke Ungarin. Es war Caro leider nicht möglich die Führung an sich zu reißen, wodurch sie leider der späteren World Cup Gewinnerin unterlag. Auch im Grand Champion sollte es leider einfach nicht sein. Direkt in der ersten Runde traf die Deutsche auf eine gute Italienerin, die den Kampf von Beginn an dominieren konnte und Caro keine Chance zum Aufholen ließ. Somit leider keine Platzierung für die SSMAC Athletin, aber jede Menge Motivation, um auf den nächsten Turnieren das bestmögliche herauszuholen.

Steffi startete in den Klassen -70Kg, +70Kg, im Grand Champion und im Team mit dem Top Ten Team Germany. In der Gewichtsklasse +70Kg unterlag die Deutsche ihrer Gegnerin bereits in der ersten Runde und musste sich vorzeitig geschlagen geben. In der Gewichtsklasse -70Kg allerdings siegte sie souverän gegen zwei Russinnen und stand im Finale ihrer Top Ten Team Germany Kollegin Keshia Keller gegenüber. Diesen Kampf verlor die SSMAC Atheltin leider, aber sicherte sich verdient die Silbermedaille. Im Grand Champion dagegen gelang es ihr nicht sich gegen die spätere Finalistin aus England durchzusetzen und zog in einem knappen Kampf den Kürzeren. Im Teamkampf mit dem Top Ten Team Germany dagegen gelang es Steffi sich eine Goldmedaille zu sichern, indem das Team gegen zwei starke italienische Teams gewann.

Auch wenn es auf diesem Turnier nicht so gut lief wie bisher, sind wir optimistisch was die Zukunft angeht. Wir haben jede Menge mitgenommen und wissen genau woran wir arbeiten müssen, um an der Deutschen Meisterschaft in Topform zu sein.

Wir bedanken uns bei unserem Sponsor HomAktiv & HomoNovus

 

Please reload

Please reload

Archiv